Dienstag, 4. April 2017

Easy-Peasy Osterbastelei für die ganz Kleinen // Pastellhasen


War das vergangene Wochenende nicht traumhaft schön? Das Wetter war schon beinahe sommerlich und wir haben daher viel Zeit an der frischen Luft verbracht. Haben Badeenten in einem Eimer Kreise schwimmen lassen, sind mit dem Laufrad über Feldwege gedüst, waren in einem kleinen, familienbetriebenen Raritätenzoo in Österreich, haben Gänseblümchenketten gebastelt, mit Stöcken in Erdhaufen gestochert und Bienen beobachtet. Was für erfüllte Tage!




Tja und nächste Woche ist dann auch schon Ostern! Hoffentlich werden wir auch dann mit ausreichend Sonnenstrahlen verwöhnt, so dass wir draußen im Freien auf Ostereierjagd gehen können. Hier freut sich auf jeden Fall schon jemand sehr (!) auf den Osterhasen und um ihm die Wartezeit noch etwas zu verkürzen habe ich ihn heute nach der Kita mit einem kleinen Bastelprojekt überrascht. Habt ihr auch ein Kind zu Hause, das es kaum erwarten kann? Dann ist diese kleine, feine Bastelei genau das Richtige für euch. Und pssst - funktioniert auch wunderbar für ungeduldige, bastelwütige Erwachsenen :-)!

Wir haben heute nämlich Osterhasen bemalt! 


Ihr braucht:

- Hasen aus Pappmaché selbstgemacht oder gekauft (nochmal psst: gibt's gerade hier im Sale)
- Acrylfarbe, ich habe Pastelltöne genommen

So geht's:

Anleitung unnötig - Pinsel her und loskleckern! Als einzigen Tipp kann ich geben: das Malen mit Kleinkindern immer gut vorbereiten! Heißt: Tisch (und eventuell auch den Boden) ordentlich abdecken und dem Kind entweder eine Schürze oder Kleidung anziehen, bei denen Kleckern ausdrücklich erlaubt ist. So haben Kinder und Eltern eine entspannte und spaßige Zeit.

Meinem Kleinen hat das Malen sehr viel Freude gemacht! Und ich finde die fertigen Hasen einfach wunderbar. Aktuell trocknen sie zusammen auf der Fensterbank und die restliche Osterzeit werden sie unser Wohnzimmer schmücken und vielleicht auch mal von Zimmer zu Zimmer hoppeln. Deko die hübsch ist und mit denen auch das Kind spielen darf ist doch eh das Allerbeste, oder?

Kommt gut in die Woche ihr Lieben!



Verlinkt mit: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Kreativas

Freitag, 31. März 2017

Meine Glücklichmacher im März


Ihr Lieben, seid ihr auch so froh, dass der Frühling endlich da ist? Überall spitzeln kleine, grüne Blätter an den Bäumen, wunderschöne Frühlingsblumen zieren die Gärten, die Sonne lacht immer öfter und mit mehr Kraft vom Himmel und die Temperaturen steigen stetig an. Hach März, du Wonnemonat. Mit etwas mehr Sonne, geht einem doch immer alles gleich viel leichter von der Hand, findet ihr nicht? Ein Stimmungsbooster keines gleichen.

Hier noch ein paar Dinge, die mich diesen Monat glücklich gemacht haben:

Dienstag, 21. März 2017

For those days // Klebepunkte-Spiel für Kleinkinder



Zeit für eine neue Runde "For those days"! Wie schon erwähnt stelle ich euch unter diese Rubrik, kleine, feine Ideen vor, wie man manche endlos erscheinenden Nachmittage mit Kindern auf kreative Weise ausfüllen kann.

Dienstag, 7. März 2017

DIY für die Wand // Frühlingshafte Wanddekoration mit einem Hauch von Ostern


Habt ihr es auch schon gehört? Die Vögel zwitschern wieder! Hurra, der Frühling kommt mit langsamen Schritten und wird (zumindest von uns) sehnsüchtig erwartet. Immer wieder blitzt die Sonne raus und die Gärten sind voll mit Schneeglöckchen und Märzenbecher. Herrlich. Daher ist es höchste Zeit, auch an die Wände zu Hause einen Hauch von Frühling zu bringen.

Mittwoch, 1. März 2017

Meine Glücklichmacher im Februar


Ach Februar, ich befürchte wir zwei werden in diesem Leben nicht mehr warm miteinander. Du kommst immer dann daher, wenn ich so gar keine Lust mehr auf Winter und Kälte habe und machst mir bewusst, dass der Winter trotzdem noch lange nicht vorbei ist. Hinterlistig wie du bist, schickst du von Zeit zu Zeit trotzdem ein paar warme Sonnenstrahlen, entfachst damit die Vorfreude auf den Frühling und dann ... dann schickst du wieder Frost. Und der fühlt sich ehrlich gesagt im Februar viel kälter an, als an den kältesten Dezembertagen. Woran das nur liegt?
Ihr hört es, der Februar hat mich wintermüde gemacht. Der Frühling wird hier sehnsüchtigst erwartet, ersehnt, herbei gehofft. Geht es euch ähnlich?
Aber trotzdem hatte der Februar einige Glücklichmacher für mich parat. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei?

Dienstag, 28. Februar 2017

Kistenzuwachs "Tiere" // Aufbewahrungskisten für's Kinderzimmer Teil 2


Ich wollte euch heute nur kurz unseren Kistenzuwachs im Kinderzimmer zeigen. Letzten September zeigte ich euch, wie ihr ganz leicht wunderschöne Aufbewahrungskisten für eure Kinder gestalten könnt. Den ganzen Post könnt ihr hier nachlesen, da erkläre ich euch auch wie ich diese gestaltet und was ich mir dabei gedacht habe.

Damals hatte ich ja schon erwähnt, dass wir vermutlich auch bald eine Kiste für die vielen Schleich Tiere brauchen, die sich so mit der Zeit angesammelt haben. Und nachdem das Christkind dann zu Weihnachten auch noch einen großen Orca-Wal unter den Baum gelegt hatte, war die Sache klar: eine neue Kiste musste her.

Dienstag, 14. Februar 2017

For those days // Eine Kiste voller Reis und 5 kreativen Spielideen damit


Als ich Mutter wurde und mein Kleiner so langsam in das Alter kam, in dem er anfing zu spielen, war ich manchmal etwas ratlos. Ich wollte so gerne etwas Abwechslung in den Alltag bringen und ihm hier und da interessante Beschäftigungen für den Nachmittag bieten. Doch ich fand es gar nicht so einfach etwas passendes zu finden. Ich klickte mich also durch Pinterest und verschiedene Blogs (was haben junge Mütter eigentlich vor dem Zeitalter des Internets gemacht!?!? Ich ziehe meinen Hut!!) und suchte nach kreativen Spiel- und Beschäftigungsideen für Kleinkinder. Und siehe da, auf diese Weise bekam ich doch den ein oder anderen wertvollen Tipp. Mittlerweile komme ich selber regelmäßig auf verrückte Ideen, wie man "Those days", also diese nicht enden wollenden, verregneten Nachmittage zu Hause etwas aufpeppen kann. Deswegen rufe ich hier und heute eine neue Serie ins Leben: For those days! Unter dieser Rubrik präsentiere ich euch immer mal wieder Ideen und Anregungen, für Spiele, Beschäftigungen oder kleine Basteleien, die uns gerade gute Laune machen. Manches habe ich vielleicht woanders schon mal gesehen und manches habe ich mir selber ausgedacht. Vielleicht freut sich ja die ein oder andere Neu-Mama (oder auch erfahrene Mama) über neue Tipps, was sie so mit ihrem wissbegierigen Nachwuchs anstellen kann.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Meine Glücklichmacher im Dezember/Januar


Lang war es ruhig hier auf dem Blog und es wird vermutlich auch noch ruhig bleiben. Manchmal kommt das Leben eben dazwischen und will etwas anderes. Und genau so war und ist es gerade bei mir. Ich brauchte einfach ganz dringend mal eine Verschnaufpause und brauche sie auch jetzt noch. Ich werde euch hier natürlich auch weiterhin mit kreativen Ideen versorgen, nur vielleicht nicht mehr ganz so regelmäßig wie bisher.
Heute zeige ich euch jedenfalls erstmal meine Glücklichmacher aus dem Dezember und dem Januar. Kurz nach Neujahr wurde es hier in Bayern ja so richtig winterlich und wir haben den Schnee sehr genossen. Auch wenn es irgendwann so kalt wurde, dass man den Aufenthalt im Freien nur für kurze Zeit genießen konnte, dafür war es drinnen dann um so kuscheliger. Jetzt bin ich allerdings trotz aller Winterfreude bereit für den Frühling, ihr auch?
Hier meine Glücklichmacher aus den letzten beiden Monaten:

Montag, 19. Dezember 2016

Frohe Weihnachten!!


Weihnachten mit Kind ist plötzlich wieder ganz anders und so wunderschön, dass ich mich richtig einmümmeln möchte in dieses wohlige Weihnachtsgefühl. Diese Vorfreude auf Heiligabend, die gemütlichen Stunden zu Hause, das Punschtrinken, das Plätzchen backen, das Weihnachtswimmelbücher lesen, das Öffnen des Adventskalenders im Pyjama und das Bewundern der unendlich, vielen Lichtern an den Häusern. Weihnachtszauber wie er eben früher war.

Und dann schleicht sich manchmal auch ein winziges, bisschen Wehmut zwischen all die Freude. Dieses Jahr ist er zwei und nächstes schon drei, und dann vier,  und dann fünf und dann.. Tja dann besinne ich mich wieder und genieße den Moment. JETZT ist er zwei und diese Zeit ist einfach wunderbar. JETZT ist Weihnachten und das ist auch ohne Schnee ganz großartig. Ganz im Augenblick zu sein, ohne das Davor und ohne das Danach, das ist eben die Kunst. Also lasse ich es in meinem Bauch glucksen vor Freude und kribbeln vor Stolz und verschwende keine Gedanken auf das was geht und das was kommt. Das was ist, ist es was es kribbeln lässt.

Aber es macht mir eben trotz allem wieder bewusst, das Zeit, das kostbarste ist überhaupt. Und diese Zeit will ich jetzt mit meiner Familie genießen, mit allem drum und dran. Darum läute ich trotz üppig vorhandener Ideen meine Weihnachtsblogpause ein. Ich bin dann mal weg!

Ich danke euch allen für ein großartiges Jahr 2016! Ihr habt hier so wunderbar kommentiert und euch durch meine Beiträge geklickt, das es mich ganz glücklich gemacht habt.

Ich wünsche euch allen ein ganz wunderbares Fest mit euren Lieben und freue mich auf euch im neuen Jahr!

Habt es schön!

Dienstag, 13. Dezember 2016

DIY Weihnachtskugel Memory // Kleines Allroundtalent zur Weinachtszeit




Und schon liegt der dritte Advent hinter uns. Ich finde die Adventszeit geht irgendwie immer besonders schnell rum. Kaum gibt der erste Advent den Startschuß, macht es jedes Jahr den Anschein, als lieferten sich der zweite, dritte und vierte Advent einen erbitterten Wettkampf, wer der Schnellste ist. Allerdings endet der Wettkampf jedes Jahr wie durch Zauberhand in der gleichen Reihenfolge. Höhöhö!