Montag, 22. Februar 2016

Untersetzer aus Scrabblesteinen// Eating is a necessity, but cooking is an art


Das Internet ist Segen und Fluch zugleich. Einerseits wartet es mit einer ungemeinen Fülle an Inspirationen auf, und andererseits kann es einem manchmal die Illusion zerstören, man wäre der Erste gewesen, der einen bestimmten kreativen Einfall hatte. So bei mir erst kürzlich geschehen.





Da hatte ich nämlich plötzlich die bahnbrechende Idee, wie toll es doch wäre aus Scrabblesteinen kleine Getränkeuntersetzer zu gestalten. Vier mal vier Reihen bestehend aus vier Wörtern, die thematisch sinnvoll erscheinen. Wie zum Beispiel Wein, Bier, Sekt und Sake. Oder verschieden Cocktails, wie Sour, Fizz, Flip und Ohio. Genial, was für eine tolle Idee! Mal vorsichtshalber bei Pinterest eingeben und schauen ob ... oh ha. Also nicht der Erste mit dieser Idee. Spontan aufbrausende Frustwelle, einmal kurz darauf gesurft und dann abgesprungen und weiterüberlegt. Was könnte man denn noch damit anstellen? Und da habe ich mir dann überlegt, ein großer Untersetzer, für Töpfe, Auflaufformen, Teekannen und ähnliches, das wäre doch auch großartig! Ich könnte nicht nur einzelne Wörter, sondern einen ganzen Spruch verarbeiten - perfekt. Ist zwar jetzt nicht so weit weg vom ursprünglichen Ansatz, aber es ist zumindest etwas Anderes. Mit halb zugekniffenden Augen das Suchfeld bei Pinterest ausgefüllt und Enter gedrückt. Und siehe da, das hat offenbar bisher noch keiner gemacht. Zumindest konnte ich auf die schnelle keinen Bildbeweis im World Wild Web ausfindig machen. Sehr schön. Dann kann ich ja loslegen. Wollt ihr auch?

Ihr braucht:
- Scrabblesteine (ich habe diese hier genommen und die Anzahl der Steine ging sich perfekt aus)
- dunkelbrauner Filz (nicht zu dünn)
- Holzleim

So geht's:
Überlegt euch einen Spruch oder verwendet meinen. Ordnet die Steine entsprechend an und klebt diese mit dem Leim auf den Filz. Ich habe auch die Seiten der Steine mit einer dünnen Schicht Leim versehen, sofern diese einen Steinnachbar hatten. Anschließend einige Bücher darauflegen und das Ganze über Nacht trocknen lassen.
Am nächsten Morgen nur noch das überstehende Filz abschneiden und fertig ist euer Untersetzer!


Die Scrabblesteine die ich verlinkt habe sind übrigens für die englische Sprache gedacht. Ich habe zunächst alle Steine nach Buchstaben sortiert und schnell gemerkt, das man sich mit nur einem K im ganzen Set schwer tut einen deutschen Spruch zu wählen, der sich um das Geschehen in der "K"üche und dem "K"ochen dreht. Aber in meiner geliebten englischen Sprache bin ich dann doch rasch fündig geworden: Eating is a necessity, but cooking is an art. Unterschreibe ich sofort.

Übrigens ist das vollendete Werk nicht nur als Untersetzer verwendbar. Ich habe mir auch schon überlegt wie hübsch es wäre, zum Beispiel ein Lederband oder ein Kettchen daran zu befestigen und es als Dekoration an die Küchenwand zu hängen. Übrigens in der Form auch noch nicht auf Pinterest zu finden.

Habt es schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...