Dienstag, 20. September 2016

Upcycling: Aufbewahrungskisten für's Kinderzimmer


Heute habe ich euch eine kleine, feine Idee mitgebracht, wie ihr blitzschnell hübsche Aufbewahrungskisten für eure Kinder gestalten könnt. Die Idee ist ein wenig von Montessori inspiriert, das Ergebnis sieht super stylish aus und hat zudem noch verschiedenste Vorteile. Aber von Anfang an.

Ich habe ja schon in meinen Glücklichmachern vom Juni/Juli erwähnt, dass ich einige Ansätze von Montessori richtig toll finde. Vor allem der Leitsatz "Hilf mir es selbst zu tun" gefällt mir sehr. Daher habe ich auch schon vor einiger Zeit ein Regal für's Kinderzimmer gekauft, bei welchem Marvin die meisten Spielsachen selbst erreichen kann. Dazu habe ich einige Körbe und Kisten gekauft, in welche er seine Spielsachen ordnen und sortieren kann. So kann er seine Spielsachen dann auch leicht an jeden beliebigen Platz in der Wohnung tragen und dort mit ihnen spielen. Die Autokiste wird zum Beispiel jeden Morgen nach dem Aufwachen ins Bett geholt, ausgekippt und dann wird erst mal ausgiebig mit den Autos gespielt.





Damit er sich beim Aufräumen noch leichter tut, habe ich mir dieses Blitz-DIY ausgedacht. Ich hatte noch einfache Holzkisten aus dem Baumarkt und habe dann jeweils auf die Vorder- und Rückseite, dem Inhalt entsprechende, Silhouletten gemalt. Mit Tafelfarbe! So sieht der kleine Mann auf den ersten Blick welches Spielzeug in welche Kiste kommt. Der Clou mit der Tafelfarbe: er kann je nach Lust und Laune die Objekte zusätzlich noch bemalen. Autos kann er noch mit Fenstern, Türen oder einem Fahrer verzieren, die Bauklötze kann er bunt anmalen oder mit Mustern verzieren.



Bisher habe ich ihm den Trick mit der Kreide noch nicht gezeigt, ich denke damit warte ich noch ein halbes Jahr. Aber das Aufräumen funktionert tatsächlich jetzt schon ganz toll. Ich denke ich werde in Kürze noch eine weiterer Kiste besorgen, unsere Schleichtier-Sammlung wächst nämlich immer weiter, so dass der Korb in dem sie aktuell noch wohnen wohl bald zu klein sein wird. Darauf kommen dann Giraffe, Löwe oder Affen oder von allem etwas.

Ihr braucht:

- einfache Holzkisten
- Tafelfarbe

So geht's:

Macht euch am besten zuerst eine Schablone und schneidet diese aus. Dann übertragt ihr die Form mit Bleistift auf die Kisten und malt dann das ganze mit Tafelfarbe aus. Die Tafelfarbe sollte 24 Stunden trocknen, bevor die Kiste in Einsatz genommen wird.

Wie handhabt ihr das denn bei euch mit dem Aufräumen? Helfen eure Kleinsten auch schon mit?

Habt es schön ihr Lieben!


Verlinkt mit: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Sabrina!
    Deine aufgepimpten Holzkisten sind nicht nur sehr geschmackvoll und dekoartiv, sondern sorgen auch für mehr Ordnung. Wir hatten von diesen Kisten auch allerhand. Und auch jetzt sind diese im Kinderzimmer zu finden. Die Kinder haben beim Aufräumen immer den Überblick und können prima mithelfen den Spielzeuge in die richtigen Kisten zu sortieren. Vor allem geht es damit wirklich fix.
    Liebe Dienstagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, schön zu hören, dass solche Kisten bei euch immer noch im Einsatz sind. Denn ich mag sie auch so sehr, dass sie uns gerne noch länger begleiten dürfen.
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Liebe Sabrina,
    das ist wirklich eine feine Idee und es sieht sehr hübsch 'aufgeräumt' aus! Hast Du es mit der Kreide denn schon mal probiert? Ich habe noch nie mit Tafelfarbe gearbeitet und finde die Idee sehr spannend!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena, ich habe auch das erste mal mit Tafelfarbe gearbeitet. Das Verarbeiten geht wirklich super toll. Die Farbe lässt sich sehr gut auftragen. Auch die Kreide lässt sich gut aufmalen, hier steht und fällt es natürlich auch mit der Qualität.
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. Stylish und praktisch - und das in einem Kinderzimmer. Was will Frau mehr :-) Deine Holzkisten sind absolut nachahmenswert. Ob das auch auf andere Zimmer und Aufräumer übertragbar ist? Das Herrliche und Werkzeug, Gartenkrimskrams.... :-)

    Die Idee mit der Kreide finde ich auch spannend...

    Super DIY!

    Liebe Grüße an dich und deinen Aufräumhelfer,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab lieben Dank Sandra! Das lässt sich ganz bestimmt auf beinahe alle Räume eines Hauses/einer Wohnung übertragen :-). Ein Hoch auf die Tafelfarbe!
      Liebe Grüße zurück, Sabrina

      Löschen
  4. Hallo Sabrina, das ist ja genial! Und so schön schnell umzusetzen, perfekt. Die Holzkisten im Kinderzimmer gefallen mit gut, ich habe bis jetzt immer Körbe genommen, aber deren Halbwertzeit ist kurz. Danke, für´s Zeigen, ich suche jetzt mal die Tafelfarbe. Liebe Grüße zu dir, Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jule, freut mich, dass dir mein DIY gefällt. Ja Körbe gibt es bei uns auch ein paar, aber am schönsten ist ja immer eine solide Mischung. Tafelfarbe ist wirklich toll, das war sicher nicht mein letztes Projekt damit.
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  5. Ich liebe so kleine, schnelle Projekte! Danke für´s Zeigen.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kleine Projekte haben in der Hektik des Alltags wirklich etwas an sich. Freut mich, dass es dir gefällt!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  6. Schaut super süß aus!
    Ich habe so etwas ähnliches für meine Bastelsachen gemacht :)

    Liebst, Colli
    Mein Beautyblog - tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Colli!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  7. Ich bin ein Montessori-Fan. Deine Spielzeugkisten sind ganz toll geworden. Selbst ich ordne am liebsten Kleinteiliges in Kisten ;)!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora, ja Montessori hat aber auch wirklich tolle Ansätze! Und ein Hoch auf die Kisten, sonst wäre das Chaos perfekt :-).
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  8. Liebe Sabrina, was für eine schöne Idee und auch noch so praktisch.
    Und das ganze Regal ist so schön natürlich gestaltet...bezaubernd <3
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kama, ganz lieben Dank! Praktisch ist es in der Tat :-).
      Allerliebste Grüße zurück, Sabrina

      Löschen
  9. Liebe Sabrina, die Kisten gefallen mir richtig gut! Die Motive hast du toll getroffen und ich kann mir gut vorstellen, dass das so wirklich eine ideale Aufräumhilfe ist.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, man mag es kaum glauben, aber es funktioniert tatsächlich viel besser mit dem Aufräumen seither. Ich bin begeistert!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  10. Eine schöne und nützliche Idee. Wir haben inzwischen so viele Spielsachen, dass sie schon nicht mehr in solch hübsche Kisten passen. Mittlerweile lagern wir vieles aber auch schon in großen durchsichtigen Kisten im Keller, da die Kinder sowieso fast gar nicht mehr damit spielen. Wenn wir aber Besuch mit kleinen Kindern haben, finde ich immer schnell, was ich suche.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen, ja diese großen durchsichtigen Kisten haben wir auch bei uns im Keller. Die sind tatsächlich mega praktisch, da man auf einen Blick sieht was drinnen ist.
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  11. Liebe Sabrina :)

    Ohh, was für eine tolle Idee du mal wieder hattest *-* Hach, ich sehe schon, wenn ich mal Kinder bekomme, werde ich stundenlang hier auf deinem Blog verbringen, um alles nachzumachen, hihi ;)
    Danke dir wieder mal für diese schöne Inspiration!

    Komm gut in den Herbst und ganz liebe Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Rosy, wie lieb bist du denn bitte? Ganz lieben Dank, das freut mich jett aber wirlich sehr. You just made my day :-)!
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  12. Hallo Sabrina!
    Deine Aufbewahrungskisten sind wirklich total schön! Die Idee, dem Auto noch Fenster zu verpassen oder es bunt anzumalen ist klasse ;-). Ich habe meiner Tochter vor einiger Zeit verschiedenfarbige Holzboxen für ihr Regal gekauft. Die haben vorne ein Tafelschild, auf das du drauf schreiben kannst, was reingehört. Jetzt wo ich deine Kisten sehe ärger ich mich echt ein bisschen, dass ich die damals gekauft habe. Deine sind viel stylisher!!!
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell, das finde ich total lieb von dir! Freut mich sehr, dass dir meine Kisten so gut gefallen.
      Sei lieb gegrüßt und hab noch einen schönen Abend!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  13. Hallo liebe Sabrina, eine super schöne Idee! Auch wenn es das Kinderzimmer bei uns noch nicht gibt, kann ich mich ja schon absolut für das Thema "Kinderzimmereinrichtung" begeistern und das merke ich mir doch direkt mal für später vor ;) Liebste Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, das freut mich. Tipps sammeln für später geht immer. Mein Pinterest-Board "For My Future Kids" wurde dann irgendwann umgetauft in "For My Kid".
      Sei lieb gegrüßt, Sabrina

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...