Dienstag, 11. Oktober 2016

DIY Mini-Schattentheater // Das Märchen von den drei kleinen Schweinchen



Mein kleiner Sohn liebt gerade alles, was ich zum Leben erwecke. Sei es eine Handpuppe, ein Waschlappen mit Eselgesicht oder die eigenen Hand, die als Schatten an der Wand zum Hund wird. Wenn ich dazu noch die Stimme verstelle und lustige Dinge sage oder tue ist das Vergnügen für ihn perfekt. Er quietscht selig und sobald ich aufhöre kommt eine empörtes "Mal!" - hier die Übersetzung für alle ohne Kleinkind daheim: "Nochmal!". Habt ihr euch ohnehin schon gedacht, oder?



Da die kalte Jahreszeit jetzt begonnen hat und es abends wieder früher dunkel wird, hatte ich Lust ihm ein kleines Schattentheater zu basteln. Um einen kleinen geschichtlichen Rahmen zu finden habe ich mich für das Märchen von den drei kleinen Schweinchen entschieden. Ich habe das Märchen von den drei kleinen Schweinchen als Kind geliebt. GELIEBT! Meine Mutter hat mir nämlich seinerzeits ein Märchenbuch geschenkt, mit Märchen, die für Kinder etwas vereinfacht erzählt wurden. Ihr Plan war es alle Märchen daraus vorzulesen, aber jeden Abend wenn sie sich zu mir setzte wollte ich nur eines: Das Märchen von den drei kleinen Schweinchen.


Dieses Buch habe ich heute noch und ich habe früher, als der Sohnemann noch ganz klein war, oft daraus vorgelesen. Klar hat er vom Inhalt noch nichts mitbekommen, aber meine Stimme hat ihn beruhigt und Märchen haben nunmal einen sehr schönen Erzählklang. Nennt man das so? Erzählklang? Egal, ich nenne das jetzt mal so. Die Motive in diesem Buch dienten mir jedenfalls als Vorlage.


Noch habe ich ihm das Märchen nicht vorgespielt, aber ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich bald den Vorhang öffne und ihn in der ersten Reihe begrüßen darf. Winterabende ihr seit gerettet! Ihr wollt auch? So habe ich meines gemacht:

Ihr braucht:

Schattenfiguren:
- schwarzes Tonpapier (kräftiges Papier nehmen)
- Holzspieße
- Papiercutter
- Heißklebepistole

Theater:
- Papprahmen
- schwarzes Farbspray (matt)
- Buchstabenstempel
- weißes Stempelkissen
- weißes Transparentpapier
- Buchstabenstempel
- Holzwürfel
- Säge

So geht's:

Ich habe mir ausgewählte Motive aus meinem Märchenbuch abgepaust, dann ausgeschnitten und auf das Tonpapier übertragen. Das Feuer und den Baum habe ich selbst entworfen. Diese werden anschließend ausgeschnitten und mit dem Cutter werden die Details ausgearbeitet. Die fertigen Motive werden dann mit Hilfe der Heißklebepistole an den Holzspießen befestigt.

Für das Theater braucht ihr einen Papprahmen. Schneidet euch diesen aus dicker Pappe oder Karton aus. Ich hatte hier Glück, denn ich habe meinem Kleinen kürzlich ein Puzzle geschenkt und die Puzzleteile waren in stabilen Rahmen befestigt. In weiser Voraussicht, habe ich diese aufgehoben, man weiß ja nie, ob man mal was draus basteln kann. Hehehe.
Die Rahmen beidseitig mit dem Farbspray schwärzen. Nach dem Trocknen ein passendes Stück Transparentpapier ausschneiden und auf die Rückseite kleben. Auf die Vorderseite mit den Stempeln "Schattentheater" drauf stempeln, oder was euch sonst noch so einfällt.

In den Holzwürfel einen genügend breiten Schlitz sägen, und den Rahmen anschließend hinein stecken.

Vorhang auf!



Ich bin mega happy mit meinem Schattentheater und freue mich schon sehr auf die ersten Aufführungen und auf das Gesicht meines Sohnes.

Habt es schön ihr Lieben!

Verlinkt mit: Frau Nahtlust, Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Oh wie toll, ich liebe diese Art des phantasievollen Spielens mit den Kids! Wir machen jeden Abend vorm Einschlafen Schattenfiguren mit den Händen, aber das wird langsam langweilig. Da kommt dein Schattentheater gerade recht! Danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, je mehr Raum die Phantasie bekommt, desto spannender wird es. Da gebe ich dir vollkommen Recht.
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Was für eine stimmungsvolle und zauberhafte Idee für den Herbst, liebe Sabrina! Zu einer solchen Theatervorstellung käme ich sofort vorbei. Und graue, verregnete Nachmittage kann man auf diese Weise ganz gemütlich nutzen und sich von Deinem Schattentheater verzaubern zu lassen!
    Herzliche Dienstagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Sabine! Ich habe auch die Hoffnung, dass uns dieses Theater den ein oder anderen verregneten Herbstnachmittag versüßen wird.
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. eine wunderschöne idee! eine aufführung würde mir bestimmt auch große freude machen! dein sohn wird vor begeisterung immer nur "mal, mal" rufen!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein dickes Dankeschön für deinen lieben Kommentar! Ich denke auch, ich werde die ein oder andere Zugabe geben müssen :-).
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  4. Das ist ja schön geworden! Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee und so schön detailliert gemacht! Da freut sich dein Sohn bestimmt sehr!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sehr, dass er sich freuen wird. Aber ich glaube tatsächlich, dass das Theater ihn auf jeden Fall begeistern wird.
      Ih wünsche dir noch einen schönen Abend!
      Sabrina

      Löschen
  6. Richtig klasse und super umgesetzt. Das würde meinen beiden sicher auch gefallen. Danke für die tolle Inspiration und Anleitung
    Liebe grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Nina! Freut mich sehr, dass dir mein Schattentheater so gut gefällt!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  7. Ganz und gar herrlich gelungen!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich sehr. Hab lieben Dank für deinen schönen Kommentar!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  8. Hach, wie ist das toll geworden! Bin begeister, wollte auch schon immer so etwas machen, aber jetzt lass ichs lieber. Ich finde deins ist nicht zu toppen <3!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Lily, du bist ja zu bescheiden. Deines wäre mit Sicherheit der Knüller!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  9. Das ist ja ein feines Theater. Die Figuren sind Dir gelungen, so filigran. Ich komme zur Aufführung!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen Dank! Das freut mich sehr!
      Ganz liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  10. Oh, wie schön, dass du dieses Werkeln bei mir verlinkt hast - da bin ich ja absolut happy und sehr verzaubert. Also ich möchte bitte unbedingt zu einer Vorstellung eingeladen werden! Das ist sooo genial und ich muss das unbedingt mal nachbasteln! Danke und bitte mehr solcher Beiträge bei der Papierliebe :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aber gerne! Ich freue mich endlich mal bei dir dabei sein zu können. Schließlich denkst du dir immer wieder sooo tolle Themen aus!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  11. Wow, das ist super!! Ich bin mir sicher, dein Sohnemann wird total begeistert sein. Wenn ich's schon bin :-). Und ich bin ja schon soooo groß! So groß nämlich, dass ich glatt ein Strohhaus wegpusten könnte, wenn ich wollte ;-).
    LG
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - vielen lieben Dank :-)!!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  12. was für eine coole Idee- vielen Dank fürs Teilen !!

    ein wunderschönes WE dir !
    love
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sophia! Ich wünsche dir einen tolle Woche!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...