Dienstag, 21. Juni 2016

Hipster-Etiketten


Alles fing damit an, dass ich kürzlich Lust hatte einen Schnurrbartstempel zu schnitzen. Als der erste fertig war, fühlte sich der Schnurrbart sich jedoch so einsam, dass ich noch einen schnitzte und noch einen und noch einen... Herausgekommen ist eine regelrechte Schnurrbartparade! Spitz, gekräuselt, gezackt, jegliche Formen sind zu finden. Wer mir auf Instagram folgt, konnte vergangene Woche schon einen Blick darauf werfen.

Dienstag, 14. Juni 2016

Augen auf! // Das DIY Kartenspiel für Autofahrten


Während die Kinder bei uns in Bayern noch einige Zeit warten müssen, dürfen sich die Kinder in anderen Bundesländern diesen Monat schon auf den Beginn der Sommerferien freuen. Fahrt ihr dieses Jahr vielleicht in den Ferien weg? Und habt ihr vielleicht ein, zwei, drei, oder mehr Kinder mit an Bord? Dann habe ich heute genau das richtige DIY für euch: ein Kartenspiel für lange Autofahrten! Ich stelle euch heute "Augen auf!" vor.

Dienstag, 7. Juni 2016

Verpackungsliebe # 9 // Gutschein kreativ verpacken


Meine Schwiegermutter fragte mich kürzlich ob ich nicht vielleicht eine Idee hätte, für eine kreative Gutscheinsverpackung. Sie wollte einer lieben Freundin einen Ausflug auf die Roseninseln im Starnberger See schenken, inklusive Anreise mit dem Boot. Die Vorgaben waren also: Boot, Insel, Rosen. Und hatte ich eine Idee? Na klar doch. Die Insel habe ich zwar nicht untergebracht, aber der Rest ist vertreten.

Rausgekommen ist jedenfalls eine gefüllte, transparente Kugel, die wirklich edel daher kommt und ganz unkompliziert zu machen ist.

Da man diese Art der Gutscheinsverpackung auf so ungefähr alles anwenden kann, was man sich nur vorstellen kann, dachte ich mir ich teile meine Idee mal mit euch. Vielleicht inspiriert sie ja jemanden?






Eine Anleitung spare ich mir in diesem Fall, da sie ja für jeden Anlass individuell gefüllt werden kann. Den Hohlkörper (transparente Acrylkugel) habe ich übrigens im Idee und Creativ in München gekauft, man bekommt diese Dinger aber auch online ganz leicht. Und zwar in allen Größen und Formen. In meinem Fall habe ich mit Heißkleber Kunstrosen reingeklebt und ein kleines Segelboot reingehangen (ich wollte das es schön schwingt). Anschließend habe ich den Gutscheintext mit einem Labelmaker geschrieben und das Label zum Schluss auf die Kugel geklebt. Noch ein Band zum Aufhängen daran befestigt und fertig war das gute Stück.

Wenn man die Kugel übrigens irgendwo hinlegen möchte, empfiehlt es sich ein kleines Gummiband dabei zu haben, das als unsichtbarer Sockel dient.


Habt eine schöne Woche ihr Lieben!

P.S.: Der Gutschein kugelt heute auch zum Creadienstag und auf die nette Einladung hin auch zur Linkparty "Happy Hochzeit" von der lieben Rosy und ihrem wunderbaren Blog Love Decorations!

Freitag, 3. Juni 2016

Meine Glücklichmacher im Mai


Hallo? Ist da jemand? Ja, da ist (wieder) jemand. Denn heute melde ich mich zurück aus dem wohlverdienten Blogurlaub der, ich muss es zugeben, sehr gut getan hat. Nicht so gut getan hat der Familienurlaub in Portugal. Vom Pech verfolgt bin ich ehrlich gesagt froh, das er vorbei ist, die Einzelheiten erspare ich euch hier einfach mal. Aber da hilft ärgern nichts, abhaken, nach vorne schauen, auf neue Abenteuer freuen. Jetzt gibt es aber erst mal meine Glücklichmacher aus dem Mai und da fällt mir gleich auf, der ein oder andere Glücklichmacher fand sich doch auch im Urlaub in Portugal. Wo Schatten ist, ist eben auch immer Licht.