Dienstag, 25. Oktober 2016

Nostalgische tätowierte Eisstielpuzzle


Der Oktober neigt sich dem Ende zu und der November steht definitiv schon in den Startlöchern. Und mit ihm auch die Advents- und Weihnachtsbastelei. Das schönste an dieser Zeit ist für mich das Basteln des Adventskalenders für meinen Mann und meinen Sohn. Letzterer soll dieses Jahr das erste Mal einen gefüllten Adventskalender bekommen. Reinkommen sollen in erster Linie Kleinigkeiten zum Spielen und Basteln und natürlich auch die ein oder andere Süßigkeit. 24 Tage wollen aber gefüllt sein und damit das Ganze nicht kostentechnisch explodiert, bin ich gerade auf der Suche nach Kleinigkeiten die sich besonders gut eignen und nicht zu teuer sind. Besonders schön finde ich eine gute Mischung aus gekauften und selbstgemachten Dingen. Da bin ich auf die Idee für dieses nostalgisch anmutende Eisstielpuzzle gekommen.

Dienstag, 11. Oktober 2016

DIY Mini-Schattentheater // Das Märchen von den drei kleinen Schweinchen



Mein kleiner Sohn liebt gerade alles, was ich zum Leben erwecke. Sei es eine Handpuppe, ein Waschlappen mit Eselgesicht oder die eigenen Hand, die als Schatten an der Wand zum Hund wird. Wenn ich dazu noch die Stimme verstelle und lustige Dinge sage oder tue ist das Vergnügen für ihn perfekt. Er quietscht selig und sobald ich aufhöre kommt eine empörtes "Mal!" - hier die Übersetzung für alle ohne Kleinkind daheim: "Nochmal!". Habt ihr euch ohnehin schon gedacht, oder?

Dienstag, 4. Oktober 2016

DIY Apple Cake Topper


Der Herbst hat begonnen und die Äpfel haben jetzt wieder Hochsaison. Ein guter Apfel ist auch wirklich etwas richtig feines, egal ob einfach pur gegessen oder zu verschiedenen Köstlichkeiten verarbeitet.

Ich hatte daher auch seit geraumer Zeit so einen richtigen Heißhunger auf einen Apfelkuchen. Nicht irgendeinen Apfelkuchen, Apfel-Streuselkuchen. Unten feiner Rührteig, saftige Äpfel in der Mitte und obendrauf eine knusprige Schicht aus buttrigen Streuseln. Mmh, läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen?

Samstag, 1. Oktober 2016

Meine Glücklichmacher im September


Und schon wieder ist ein Monat rum und wir galoppieren dem Herbst mit großen Schritten entgegen. Das heißt, eigentlich ist er ja schon da, der Herbst. Aber die letzten Tage war es bei uns nochmal so warm, das fühlte sich viel mehr nach Sommer an, als nach Herbst. Wir konnten nochmal richtig Sonne tanken und unsere Batterien aufladen, bevor es dann bald wirklich in den Keller geht mit den Temperaturen. Eis essen, Picknick am Spielplatz, Boot fahren, in der Sonne sitzen, Schmetterlinge jagen und mit dem Laufrad an der Uferpromenade entlang düsen. Hach, was war das schön. Was mich im vergangenen Monat noch so glücklich gemacht hat, verrrate ich euch heute: