Dienstag, 14. Februar 2017

For those days // Eine Kiste voller Reis und 5 kreativen Spielideen damit


Als ich Mutter wurde und mein Kleiner so langsam in das Alter kam, in dem er anfing zu spielen, war ich manchmal etwas ratlos. Ich wollte so gerne etwas Abwechslung in den Alltag bringen und ihm hier und da interessante Beschäftigungen für den Nachmittag bieten. Doch ich fand es gar nicht so einfach etwas passendes zu finden. Ich klickte mich also durch Pinterest und verschiedene Blogs (was haben junge Mütter eigentlich vor dem Zeitalter des Internets gemacht!?!? Ich ziehe meinen Hut!!) und suchte nach kreativen Spiel- und Beschäftigungsideen für Kleinkinder. Und siehe da, auf diese Weise bekam ich doch den ein oder anderen wertvollen Tipp. Mittlerweile komme ich selber regelmäßig auf verrückte Ideen, wie man "Those days", also diese nicht enden wollenden, verregneten Nachmittage zu Hause etwas aufpeppen kann. Deswegen rufe ich hier und heute eine neue Serie ins Leben: For those days! Unter dieser Rubrik präsentiere ich euch immer mal wieder Ideen und Anregungen, für Spiele, Beschäftigungen oder kleine Basteleien, die uns gerade gute Laune machen. Manches habe ich vielleicht woanders schon mal gesehen und manches habe ich mir selber ausgedacht. Vielleicht freut sich ja die ein oder andere Neu-Mama (oder auch erfahrene Mama) über neue Tipps, was sie so mit ihrem wissbegierigen Nachwuchs anstellen kann.




Den Anfang macht heute: eine Kiste mit Reis. Eine Kiste mit was?? Eine Kiste mit Reis. So simpel diese Idee ist, so eine Fülle an Möglichkeiten bietet sie gleichzeitig. Ich bin über Pinterest darüber gestolpert, habe diese Idee aufgegriffen und heute zeige ich euch, was wir damit so alles anstellen. Ich kann euch auf jeden Fall sagen, eine ganze Woche lang, hat mein Kleiner begeistert (!) und fast ausschließlich damit gespielt. Er hat sich so lange und hingebungsvoll damit beschäftigt, das ich ganz baff war. Tatsächlich braucht ihr dafür nicht mehr als eine flache Kiste und ein Kilo Reis. Und der Spaß kann schon beginnen.

Hier folgen nun unsere Top-Five der Spielvarationen:

Schleichtiere:


Wir lieben Schleich! Klar, konnten wir diese detailgetreuen Tiere perfekt in unser Spiel integrieren. Er hat sich die Eisbären ausgesucht, der Reis erinnert schließlich auch an Schnee. Am liebsten hat er das Baby im Schnee begraben und die Eisbären Mama ist dann auf die Suche gegangen, nach ihrem Baby. Er hat sich kringelig gelacht!

Bilder "malen":


Mit ein paar weiteren Kleinigkeiten, kann man wunderbar Bilder in den Reis malen und legen.
1. Variante:
Man beginnt mit dem Finger etwas in den Reis zu malen und das Kind versucht das Motiv zu erraten. Das können einfache Motive sein, wie Schneemann, Haus, Blume, Herz etc.
2. Variante: Gesichter malen/legen. Ergänzt den Reis um ein paar Nudeln oder Kastanien, Steine etc. und ihr habt unendlich viele Möglichkeiten spannende Gesichter zu erschaffen. Dabei kann man zum Beispiel auch ganz wunderbar verschieden Emotionen legen und das Kind fragen ob es diese benennen kann.

Matchbox Autos:



Mit Abstand sein allerliebstes und meist bespieltes Spiel! Stundenlang wurden hier Baustellen eröffnet, Ernte eingefahren, Schnee geräumt, Autos eingeschneit und wieder befreit usw. Ein echtes Abenteuer für kleine Jungs!

Schütten und Löffeln:



Das hat mein Kleiner schon immer gerne gemacht: Schütten! Mit Wasser hat die Liebe angefangen, diese Variante ist weniger nass. Sammelt alle möglichen Behälter und stellt sie euren Kleinen zur Verfügung. Ihr werdet euch wundern, wieviel Spaß sie damit haben.

Schatzsuche:



Hierzu habe ich einige flache Edelsteinanhänger verwendet und diese "vergraben". Dann darf die Schatzsuche beginnen! Da wir eine recht flache Kiste verwendet haben, sind die Schätze natürlich nicht sehr tief vergraben und damit leicht zu finden. Doppelt Spaß macht es daher auch, hierbei noch einen Pinsel zur Verfügung zu stellen, mit dem die Schätze freigepinselt werden.

Vielleicht habt ihr ja noch mehr Ideen, was man mit dieser Kiste voll Reis anstellen kann? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen, ich freue mich über jeden kreativen Austausch!

Habt es schön ihr Lieben!

 Verlinkt mit: Creadienstag

Kommentare:

  1. Geniale Ideen! Ich fürchte, meiner ist mittlerweile schon zu groß dafür, aber die Ideen sind klasse und eigentlich ach eine tolle Mitbringidee für kleinere Kinder, wenn man mal zu Besuch kommt!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, stimmt, da würde sich der kleine Besuch bestimmt riesig freuen!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Die Idee ist toll, mich stört nur der Reis da es für mich ein Lebensmittel ist.Vieleicht fällt mir noch etwas anderes ein z. B. Sand , Kirschkerne oder so.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Klar, man kann den Inhalt natürlich auch variieren. Ich werde bestimmt auch bald mal eine Version mit Kinetic Sand versuchen und auch kleine Kieselsteine sind bestimmt großartig.
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. Klasse Idee, deine Reiskiste! Die zeigt mal wieder, mit was für einfachen Mitteln man bei Kindern Neugier wecken und Langeweile vermeiden kann.
    Sonnige Mittagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, liebe Sabine. Manchmal sind die einfachen Dinge, die allerbesten.
      Schicke dir wunderbare Grüße!

      Löschen
  4. Super Idee mit deiner neuen Rubrik und verdammt kreativ :-). Ich muss sagen, ich wäre niemalsnie darauf gekommen, meinen Kindern eine Kiste Reis zum Spielen zu geben. Hut ab! Ich glaube, dass das tatsächlich jedes Kind begeistern kann .... ich frag mal das kleine Mädel neben mir. ..... Ja, sie würde auch Gefallen an einer Kiste Reis und an deinen Vorschlägen finden :-). Sie würde sich dann auf jeden Fall auch noch Luftballons damit füllen und Knautschbälle daraus machen, meint sie ;-)
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell, es freut mich riesig, dass dir meine neue Rubrik so gut gefällt. Und ein ganz herzliches Dankeschön auch an deine Tochter, die Idee mit den Knautschbällen werden wir hier auch bald mal umsetzen!
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...