Freitag, 1. September 2017

Meine Glücklichmacher im August




Im August hatte ich lange frei, war aber leider auch mal wieder lange krank. Das hat die freien Tage leider etwas getrübt, aber im großen und ganzen habe ich die Zeit dennoch genießen können. Die Kita hatte zu und wir haben extra viel Raum für die Familie gehabt. Lange ausschlafen, dann noch ausgiebig im Bett kuscheln um dann gut erholt gemeinsam in den Tag zu starten. Da die Wetteraussichten zunächst nicht besonders erfreulich aussahen, haben wir ganz spontan doch noch Flugtickets nach Portugal gekauft und waren daher sogar noch eine Woche an der Algarve. Bei absolut traumhaften Wetter! Jetzt hat für meinen Mann schon wieder der Arbeitsalltag begonnen, während ich mit Marvin noch im Ferienmodus bin. Nächste Woche hat uns dann alle der Alltag wieder und ein wenig wehmütig bin ich bei dem Gedanken schon irgendwie. Also am besten die Augen auf die glücklichen Momente richten, oder? Hier sind meine Glücklichmacher des vergangenen Monats:

♥ Ferien! Wie gesagt leider mit Erkältung, aber immerhin keine Arbeit und dafür mit ganz viel Familie!

♥ Einige Netflix-Produktionen, die mir sehr viel Spaß beim Schauen gemacht haben: Sand Castle und auch The Siege of Jadotville. Und für Kinder auf Netflix entdeckt und wirklich begeister davon: Oona und Baba (Puffin Rock)

♥ Der Limetten-Ingwer Green Tea von Cupper - so köstlich!

♥ Das super nette Kinderbuch Wolle und Butz - mit Sack und Pack ins Abenteuer. Wir haben gerade so viel Spaß beim Lesen dieses Buches. Und es gibt sogar einen zweiten Teil - ich glaube der darf bald bei uns im Kinderzimmer einziehen.

♥ Mit Marvin irgendwohin fliegen. Ganz ehrlich, dieser Junge ist für's Reisen geboren. Ich bin immer wieder ganz baff, wie toll er das macht. Erst Auto fahren, dann fliegen, dann wieder Auto fahren und er ist die ganze Zeit super gut gelaunt. Spielt für sich mit seinen Autos, flirtet mit den Stewardessen und ist immer fröhlich. Eine Wonne!


♥ Diese Lieder sind so schön, das ich sie gerade rauf und runter höre: The Game von Sean Rowe und Gold & Glitter von Rebecca Ferguson. Ja, nichts neues, aber wenn mir ein Lied gefällt, egal ob alt oder neu, schließe ich es einfach ins Herz und höre es erst mal in Endlosschleife.


♥ Der große Strauß Rosen, den ich mir selbst geschenkt habe. Einfach so. Ich rieche jeden Tag daran und erfreue mich immer wieder auf's Neue daran. Es braucht manchmal so wenig.


♥ Die vielen Entwicklungsschritte von ihm. Und immer wieder staunen, wie viel Großes in diesem Kleinen steckt. Die Windel ist weg und der Schnuller auch. Aus heiterem Himmel, stand er eines morgens auf und verkündete: "Ab jetzt brauche ich keinen Schnuller mehr". Und tatsächlich hat er nie wieder danach gefragt. Ich meine, jetzt mal ehrlich, wie oft würde ich mir diese Entschlossenheit wünschen.


♥ Vor ein paar Tagen spontan bei uns im Ort in ein Straßencafé gesetzt und gefrühstückt. In der warmen Morgensonne, nur der kleine Mann und ich. So wunderbar, warum habe ich das eigentlich nicht schon öfters gemacht?


♥ Sommerkleider. Wer weiß wie oft ich noch eines tragen kann bevor der Herbst kommt.


♥ In Österreich mit der Gondel auf den Berg fahren und von dort aus den Gleitschirmfliegern beim Starten zu schauen - herrlich!


♥ Diese eine Nacht, nur für mich, mal wieder ganz alleine in der Wohnung. Tat einfach auch mal gut.


♥ Campari Orange mit frisch gepressten Orangensaft in der Abendsonne genießen. Mit der beste Sundowner und gehört zu Sonne und Urlaub einfach dazu.


♥ Diese sommerliche Quiche, die ihr Versprochen wirklich gehalten hat: die GANZE Familie war begeistert davon. Also Gemüserezepte, die auch beim Kind gut ankommen, kann ich ja gar nicht genug entdecken. Ich habe sie übrigens mit Strudelteig gemacht, da ich keinen Quicheteig bekommen habe. War doppelt gut, da der Boden dadurch hauchdünn war.
Und was hat euch so glücklich gemacht? Habt es schön ihr Lieben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...